Skip to main content

Das Verhältnis der Richter des Vereinigten Königreichs zu Europa und der europäischen Integration. Kompetenzen, Grundrechte und Identität

Birkinshaw, Patrick

Authors

Patrick Birkinshaw



Abstract

Kritische Töne sind zu hören, wenn man sich die politischen Debatten im Vereinigten Königreich über Europa anschaut. Die juristische Debatte hingegen wird anders als die politische geführt. Die Richterschaft beschäftigt sich weit intensiver mit der europäischen Rechtsordnung, die dem Common Law so fremd erscheint. Der Verf. zeigt auf, wie die Inkorporation des europäischen Rechts in die britische Rechtsprechung trotz dessen gelungen ist. Erfahrungen mit der europäischen Menschenrechtskonvention halfen dabei. Doch ist die, längst nicht abgeschlossene, Geschichte der Integration keine ausnahmslos erfolgreiche. Schwierigkeiten traten auf, als die Anwender (und Gestalter) des Common Law Prinzipien „entdeckten“, die sie als verfassungsrechtlich bezeichneten. Auch ohne geschriebene Verfassung, so scheint es, treten Konflikte zwischen Unionsrecht und Verfassungsprinzipien auf. Bei diesem Konflikt sollte jedoch nicht vergessen werden, dass erst das Unionsrecht für eine Entwicklung des Verfassungsrechts des Common Law gesorgt hat.

Critical tones are heard when you look at the political debates in the UK about Europe. The legal debate, on the other hand, is more moderate than the political one. The British judiciary deals much more intensively with the constitutional character of the European legal system, which seems so alien to common law. The author points out how the incorporation of European law into British jurisprudence has nevertheless largely succeeded. Experiences with the integration of the European Convention on Human Rights helped. But the long-incomplete history of the integration of EU law is not without exception successful. Difficulties occurred when common law users (and designers) "discovered" principles that they called constitutional. Even without a written constitution, it seems that there are conflicts between EU law and national constitutional principles. However, it should not be forgotten in this conflict that it was the influence of EU law that first provided for the development of common law constitutional law.

Journal Article Type Article
Publication Date 2015
Journal Europarecht
Print ISSN 0531-2485
Publisher Nomos Verlagsgesellschaft
Peer Reviewed Peer Reviewed
Volume 50
Issue 3
Pages 267-289
APA6 Citation Birkinshaw, P. (2015). Das Verhältnis der Richter des Vereinigten Königreichs zu Europa und der europäischen Integration. Kompetenzen, Grundrechte und Identität. Europarecht, 50(3), 267-289. https://doi.org/10.5771/0531-2485-2015-3-267
DOI https://doi.org/10.5771/0531-2485-2015-3-267
Keywords European public law
Publisher URL https://www.nomos-elibrary.de/10.5771/0531-2485-2015-3-263/titelei-inhaltsverzeichnis-jahrgang-50-2015-heft-3
Additional Information Author's accepted manuscript of article which has been published in: Europarecht, 2015, issue 3.

Files



Downloadable Citations